Familie & Team

zedernhof familie

Ihre Gastgeber – Familie Pusl

Ihr Gastgeber – Familie Pusl

Alles begann 1918 in dem beschaulichen Dörfchen Stamsried irgendwo in der Nähe des Bayerischen Waldes. Wir, die Familie Pusl, betrieben dort einen Gasthof mit eigener Metzgerei, was zu dieser Zeit nicht unüblich war. Jahr für Jahr führten wir Modernisierungsarbeiten durch und wurden so immer größer. Im Jahr 2013 wurde unser Hotel schließlich mit 3 Sternen zum Superior Gesundheits- und Wellnesshotel ausgezeichnet.

Seit den 90er Jahren führen Petra und Heinz Pusl in der 3. Generation den Familienbetrieb. Ihr Sohn, Benedikt Pusl, ist nun in die Fußstapfen seiner Eltern getreten und hat das Hotel übernommen. Neben der Bewahrung alter Werte wie Regionalität, Naturverbundenheit und familiärer Zusammenhalt, sollen auch neue Wege mit dem Führungswechsel beschritten werden.

Frischer Wind in Richtung Zukunft

Benedikt Pusl war schon von klein auf fest in den elterlichen Betrieb eingebunden. In Bayern würde man ihn wahrscheinlich flapsig als „Wirtshauskind“ bezeichnen, was allerdings viele Vorteile mit sich bringt. Schon früh konnte er sich so ein Bild von der Arbeit in einem Hotel machen und auf die Art für sich herausfinden, dass er den Betrieb eines Tages übernehmen möchte. Zudem lernte er bereits in seiner Kindheit den richtigen Umgang mit Gästen und die Abläufe im Tagesgeschäft. Um auch noch andere Blickwinkel zu schaffen, machte er nach der Schule eine Ausbildung als Koch und anschließend die Weiterbildung zum Hotelbetriebswirt mit IHK Diplom. Dies natürlich außerhalb des familiären Betriebs, um sich Inspirationen und wertvolle Tipps von anderen anzueignen.  

Im Anschluss an seine Weiterbildung sammelte er erste Führungserfahrungen in der Hauptverwaltung der Steigenberger Hotels AG, wo er für 110 Hotels mitverantwortlich war. Zudem war er zweieinhalb Jahre in Heidelberg als F&B Controller und Buchhalter für die Weiße Flotte Heidelberg zuständig und konnte auch dort eine Menge für seinen eigenen Betrieb zu Hause lernen.

Balance zwischen Altbewährtem und Modernität

Der Sohn des Hauses möchte aber nicht alles, was die Generationen vor ihm aufgebaut haben, dem Erdboden gleichmachen. Vielmehr bemüht er sich um eine Ausgeglichenheit zwischen Veränderung und Beständigkeit. Das Grundkonzept des Hotels soll weiterhin bestehen bleiben. Es soll ein Ort sein, an dem Menschen zu sich finden und im Einklang mit der Natur zur Ruhe kommen. Klassische Wellnesselemente werden dabei mit modernen Entspannungs- und Massagetechniken verbunden. So ist auch für jeden Gast garantiert das richtige Angebot dabei. Auch der persönliche Kontakt zwischen der Inhaberfamilie und den Gästen liegt ihm am Herzen. Es soll eine familiäre Atmosphäre sein, in der sich jeder wohlfühlt und vor allem willkommen fühlt. Am schönsten ist es, wenn sich unsere Stammgäste wie zu Hause fühlen – nur eben wesentlich entspannter.

Herzensangelegenheit

Ein erster Schritt von Benedikt war es, das Restaurant-Konzept zu überarbeiten, was nicht zuletzt auch seiner Kochausbildung geschuldet war. Selbstverständlich steht weiterhin der Wellness-Faktor im Fokus, allerdings ist die Kombination mit hervorragendem Essen natürlich noch besser. Deshalb wurde ein neuer Koch – Johannes Steingrüber – eingestellt, welcher die Gäste mit seinem abgestimmten Menükonzept kulinarisch verwöhnen soll. Die Karte wurde von Grund auf überarbeitet und bietet Speisen für jeden Geschmack. Zudem sollen spezielle Angebote und Menüs an Valentinstag, Weihnachten und Silvester hinzukommen.

Aus Alt mach Neu

Um der neuen, erstklassigen Küche auch den würdigen Rahmen zu geben, wurde das alte Schnupferstüberl in ein Gourmetlokal umgebaut. Der Name bleibt gleich, um die Tradition und etwas Wirtshauskultur zu erhalten. Hier zeigt sich wieder die tiefe Verbindung und der Respekt gegenüber den früheren Generationen. Das Lokal bietet nach dem Umbau allerdings nur noch halb so viele Sitzplätze, was zwei entscheidende Vorteile hat: Zum einen sitzen die Gäste wesentlich weiter auseinander, was die Privatsphäre erhöht und damit dem Ambiente gerecht wird. Zum anderen hat der Küchenchef, Johannes Steingrüber, mehr Zeit für seine ausgewählten Gäste und die Zufriedenheit steigt. Natürlich heißt es dann aber auch: Schnell sein bei der Reservierung.

Familie und Team leben die Werte des Hotels

Egal mit welchem Ansprechpartner im Hotel Zedernhof Sie Kontakt haben: Alle drücken unsere Werte aus. Es herrscht eine Umgebung der gegenseitigen Wertschätzung und Achtung. Die Kommunikation erfolgt auf einer Ebene, zwischen den Kollegen und Vorgesetzten, aber auch gegenüber unseren Gästen. Wir wollen Ihnen den bestmöglichen Service bieten und einen unvergesslichen Aufenthalt im idyllischen Stamsried bescheren. Für uns gibt es kein größeres Lob, als lächelnde, entspannte und zufriedene Gäste zu sehen. Auch die große Anzahl unserer Stammgäste spricht für uns und die Beständigkeit in unserem Haus.

Stöbern Sie gerne durch unsere Homepage oder nehmen Sie direkt Kontakt zu uns auf. Wir beraten Sie umfassend und finden für jeden das passende Angebot. Dafür stehen wir seit nun schon 4 Generationen.

Loading...